Zum Inhalt springen

Aktuelle Infos zum Versand (Hier klicken)

Richard Wagner: Götterdämmerung von Sir Georg Solti, Wiener Philharmoniker - Limitierte Deluxe 6-LP-Edition jetzt im Bravado Store
Richard Wagner: Götterdämmerung von Sir Georg Solti, Wiener Philharmoniker - Limitierte Deluxe 6-LP-Edition jetzt im Bravado Store

Sir Georg Solti, Wiener Philharmoniker Richard Wagner: Götterdämmerung

Art: Limitierte Deluxe 6-LP-Edition
Preis: 175,00
inkl. MwSt (ggf zzgl. Versandkosten)
zzz_loading_product_availability

"Niemand hat Soltis DECCA-Ring in Schwung, Anspruch, Größe, dramatischer Unmittelbarkeit und schierem Adrenalin übertroffen" - Stereophile

Als letzte Veröffentlichung des legendären Solti-Ring erscheint GÖTTERDÄMMERUNG als limitierte Deluxe 6-LP-Edition. 

Deluxe Vinyl-Edition: Vinylschnitt im half-speed Verfahren durch Miles Showell von den Abbey Road Studios, gepresst in 180gr Vinyl bei Optimal; poly-lined-Innenhüllen, ein reich illustriertes Booklet in einem Slipcase mit Goldveredelung.

Das Booklet enthält: Einen Text über das neue HD-Remastering von Decca Classics Label Director & Executive Producer Dominic Fyfe. Einführung zur Oper von John Culshaw. Synopsen auf Englisch & Deutsch. Libretti (Deutsch + Englisch). Fotos von den originalen Aufnahmesitzungen, Faksimiles von Soltis und Culshaws Partituren, und bisher unveröffentlichte Kuriosa von den Aufnahmen.

Zu Beginn des Dokumentarfilms "The Golden Ring" von 1965 sind Humphrey Burton und Decca-Produzent John Culshaw auf dem Rücksitz einer Limousine zu sehen, die auf dem Weg zum Flughafen ist, um Georg Solti zu treffen. Burton fragt Culshaw, was sein größtes Anliegen sei, jetzt, wo die Aufnahmen beginnen. "Wagner gerecht zu werden", antwortet Culshaw und fügt dann aussagekräftig hinzu, "und zu versuchen, im Klang und allein in diesem Medium wiederzugeben, was er wollte, was er meinte".

Beim Decca-Ring ging es immer um den Klang. Mit dieser neuen Übertragung der originalen analogen Masterbänder hat sich Decca bemüht, das Beste für Solti, für Culshaw und seinen Chefingenieur Gordon Parry und letztlich für Wagner herauszuholen. "Dies ist die bisher größte Leistung der Grammophongeschichte", schrieb Alec Robertson 1965 im Gramophone Magazin. Es war die perfekte Verbindung von Kunst und Technik. Solti und Culshaw stellten eine Traumbesetzung der führenden Wagner-Sänger ihrer Zeit zusammen, darunter Birgit Nilsson, Wolfgang Windgassen, Hans Hotter, Gottlob Frick, Kirsten Flagstad, Régine Crespin, Dietrich Fischer-Dieskau, Christa Ludwig, James King, Lucia Popp und Joan Sutherland.