Zum Inhalt springen
Strauss Orchestral Works von Andris Nelsons - 7CD Box + Signierte Art Card jetzt im Bravado Store
Strauss Orchestral Works von Andris Nelsons - 7CD Box + Signierte Art Card jetzt im Bravado Store

Andris Nelsons Strauss Orchestral Works

Art: 7CD Box + Signierte Art Card
Ausverkauft!

* Exklusiv hier im Shop * 

  • Limitierte Anzahl an Alben inkl signierter Art Card - exklusiv hier im Deutsche Grammophon Shop erhältlich 

Zwei Weltklasseorchester, ein visionärer Dirigent und einer der bedeutendsten Komponisten der Musikgeschichte: Das neue Album- und Tournee-Projekt von Andris Nelsons, dem Gewandhausorchester Leipzig und dem Boston Symphony Orchestra ist ein musikalisches Zusammentreffen der Superlative. Unter Mitwirkung von Yuja Wang (Burleske) und Yo Yo Ma (Don Quixote) präsentieren die beiden Orchester und ihr gemeinsamer Chefdirigent alle großen symphonischen Werke von Richard Strauss in einem Album und auf Tournee. Jedes der Orchester gestaltete drei der CDs; auf der siebten sind sie nicht nur abwechselnd zu hören, sondern mit dem Festlichen Präludium sogar gemeinsam. Andris Nelsons: „Dieses gemeinsame Strauss-Projekt ist mir ein echtes Herzensanliegen… Die Partnerschaft zwischen dem Boston Symphony Orchestra und dem Gewandhausorchester ist für mich ein wahr gewordener Traum.“

ANDRIS NELSONS – Strauss

GEWANDHAUSORCHESTER LEIPZIG / BOSTON SYMPHONY ORCHESTRA

RICHARD STRAUSS 1864–1949

Tracklist:

CD 1 – Boston Symphony Orchestra 74:50

1-22 Eine Alpensinfonie TrV 233 (op. 64)

An Alpine Symphony

23 Symphonische Fantasie aus Die Frau ohne Schatten TrV 234a

Symphonic Fantasy from Die Frau ohne Schatten

CD 2 – Boston Symphony Orchestra 71:54

1-14 Don Quixote TrV 184 (op. 35)

Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters

Fantastic Variations on a Theme of Knightly Character

Yo-Yo Macello

Steven Ansellviola

15-18 4 sinfonische Zwischenspiele aus Intermezzo TrV 246a

4 Symphonic Interludes from Intermezzo

CD 3 – Boston Symphony Orchestra 71:03

1-4 Tod und Verklärung TrV 158 (op. 24)

Tondichtung für großes Orchester

Death and Transfiguration – Tone Poem for Large Orchestra

5-11 Symphonia Domestica TrV 209 (op. 53)

für großes Orchester · for Large Orchestra

CD 4 – Gewandhausorchester Leipzig 68:38

1-6 Ein Heldenleben TrV 190 (op. 40)

Tondichtung für großes Orchester

A Hero’s Life – Tone Poem for Large Orchestra

Frank-Michael Erbensolo violin

7-9 Macbeth TrV 163 (op. 23)

Tondichtung nach Shakespeares Drama für großes Orchester

Tone Poem for Large Orchestra after Shakespeare’s drama

CD 5 – Gewandhausorchester Leipzig 79:25

1-9 Also sprach Zarathustra TrV 176 (op. 30)

Tondichtung (frei nach Friedrich Nietzsche) für großes Orchester

Thus Spoke Zarathustra – Tone Poem for Large Orchestra

(freely after Friedrich Nietzsche)

Sebastian Breuningersolo violin

Michael Schönheitorgan

10-13 Aus Italien TrV 147 (op. 16)

Sinfonische Fantasie für großes Orchester

From Italy – Symphonic Fantasy for Large Orchestra

CD 6 – Gewandhausorchester Leipzig 77:37

1 Don Juan TrV 156 (op. 20)

Tondichtung für großes Orchester

(nach Nikolaus Lenaus dramatischem Gedicht)

Tone Poem for Large Orchestra

(after Nikolaus Lenau’s dramatic poem)

Allegro molto con brio

2 Burleske d-Moll für Klavier und Orchester TrV 145

Burleske in D minor for Piano and Orchestra

Allegro vivace

Yuja Wangpiano

3 Tanz der sieben Schleier aus Salome

Dance of the Seven Veils from Salome

4-6 Metamorphosen TrV 290

Studie für 23 Solostreicher

Metamorphoses – Study for 23 Solo Strings

CD 7 – Boston Symphony Orchestra / Gewandhausorchester Leipzig 69:10

1 Festliches Präludium für Orgel und Orchester TrV 229 (op. 61)

zur Einweihung des Wiener Konzerthauses, 19. Oktober 1913

Festival Prelude for Organ and Orchestra on the occasion of the

opening of the new Konzerthaus in Vienna on October 19, 1913

Festlich bewegt – Sehr lebhaft – Tempo I –

Etwas lebhafter als zu Anfang – Sehr schnell

Olivier Latryorgan

Boston Symphony Orchestra

Gewandhausorchester Leipzig

2-6 Till Eulenspiegels lustige Streiche TrV 171 (op. 28)

nach alter Schelmenweise – in Rondeauform

Till Eulenspiegel’s Merry Pranks,

after an old Picaresque Legend – in Rondo Form

7 Liebesszene aus Feuersnot

Love Scene from Feuersnot

Langsam – Sehr ruhig – Bewegt

Boston Symphony Orchestra

8-12 Der Rosenkavalier – Konzertsuite für Orchester TrV 227d

Concert Suite for Orchestra

13 Schlagoberswalzer aus Schlagobers

Whipped Cream Waltz from Schlagobers

Etwas zögernd beginnend – Schnelles Walzertempo – Sehr lebhaft

Gewandhausorchester Leipzig

Sebastian Breuningersolo violin [8–12]

Recordings: Boston, Symphony Hall, 11–12/2017 (CD 1: 1–22); 10/2021 (CD 1: 23; CD 3: 1–4; CD 7: 7);

3–4/2018 (CD 2: 1–14); 3/2021 (CD 2: 15–18); 9–10/2019 (CD 3: 5–11); 10–11/2019 (CD 7: 1); 5/2019

(CD 7: 2–6); Leipzig, Gewandhaus, 5/2021 (CD 4: 1–6; CD 5: 1–9; CD 6: 3; CD 7: 8–12); 3/2021 (CD 4: 7–9;

CD 5: 10–13); 6/2021 (CD 6: 1–2; CD 7: 13); 2/2021 (CD 6: 4–6)

Producer and Engineer: Shawn Murphy (CDs 1–3; CD 7: 1–7) · Recording Producers: Nick Squire (CD 7: 1);

Friedemann Engelbrecht (CDs 4–6; CD 7: 8–13); Carl Talbot (CD 3: 5–11) · Recording Engineers: Nick Squire

(CDs 1–3; CD 7: 1–7); René Möller, Thomas Bößl, Sebastian Nattkemper, Eike Böhm, Toni Schlesinger (CDs 4–6;

CD 7: 8–13) · Assistant Recording Engineers: Joel Watts (CD 1: 1–22; CD 2: 1–14; CD 3: 5–11; CD 7: 1–6); Cole

Barbour (CD 1: 23; CD 2: 15–18; CD 3: 1–4; CD 7: 7) · Editing: Tim Martyn (CD 1: 1–22; CD 2: 15–18); Robert Wolff (CD 1: 23; CD 2; CD 3: 1–4; CD 7: 2–7); Carl Talbot (CD 3: 5–11); Jennifer Nulsen (CD 7: 1); Thomas Bößl (CDs 4–6; CD 7: 8–13) · Mastering Engineers: Tim Martyn (CDs 1–3; CD 7: 1–7); Thomas Bößl (CDs 4–6; CD 7: 8–13)

Executive Producers: Sid McLauchlan, Misha Aster

A&R Production Manager: Malene Hill · A&R Coordinator: Natalia Kononchuk

For the Boston Symphony Orchestra: Andris Nelsons, music director

Gail Samuel, Mark Volpe, Anthony Fogg, Ray Wellbaum, Christopher W. Ruigomez, Robert Kirzinger

For the Gewandhausorchester Leipzig: Andris Nelsons, Gewandhauskapellmeister

Prof. Andreas Schulz, Tobias Niederschlag, Dörte Heidrich, Marco Eckertz

Product Managers: Meike Lieser, Leonie Petersen · Creative Production Manager: Lars Hoffmann