Zum Inhalt springen

Aktuelle Infos zum Versand (Hier klicken)

Nach Haus von Reinhard Mey - CD jetzt im Bravado Store

Reinhard Mey Nach Haus

Art: CD
Preis: 17,99
inkl. MwSt (ggf zzgl. Versandkosten)
zzz_loading_product_availability

Vier Jahre sind seit der Veröffentlichung des letzten Albums von Reinhard Mey vergangen. 
Vier Jahre, die unsere Welt gründlich verändert haben. Gewissheiten wanken, Idole taumeln, Glaubenssätze werden zu Waffen im Meinungsstreit. Mey bleibt auch auf seinem 29. Album sein eigener Biograph und schreibt konsequent das Buch fort, dass er mit seinem ersten Album 1967 zu schreiben begann. 
Nicht weil er sich für so wahnsinnig wichtig hält, sondern weil er nur aus Selbsterlebtem glaubwürdig berichten kann.
Persönliche Erinnerungen sind der rote Faden, der sich durch sein Werk zieht. Immer wieder auch zu Themen, zu denen kein Zweiter Lieder zu schreiben im Stande wäre wie er. 
Wenn er sich auf dem neuen Album auch wieder mehr als auf den Alben der letzten Jahre zu gesellschaftlichen Themen äußert, dann nicht, weil er es für seine Reputation als erfolgreichster Liedermacher im deutschen Sprachraum braucht. 
Das sind Kategorien in denen er nicht denkt, und mit 81 Jahren muss er auch niemandem mehr noch irgendwas beweisen. 
Es wird zu Liedern, was sich in seiner Seele bewegt. Wer also sollte sich äußern, wenn nicht er? 

Insgesamt 15 Stücke enthält das neue Album, die meisten schrieb Mey wie gewohnt im Alleingang – das traditionelle Albumdutzend. Bei einem kommt es zum Gegenbesuch von Hannes Wader, nachdem Reinhard Mey ihn auf dessen jüngsten Album bereits zum Duett besuchte. Hier schenkte nun der eine (Reinhard) dem anderen (Hannes) den Text zum 80. Geburtstag. Worauf der andere zum ebenfalls 80. die Musik zum Text verschenkte, ganz nach der die beiden bald 60 Jahre verbindenden Devise: „Mein Lied ist dein Lied und dein Lied ist meins.“ Eine ähnliche Arbeitsteilung gibt es auf „Nach Haus“ noch ein weiteres Mal, denn die Musik zu „Nota bene“ stammt von Georg Friedrich Händel. Musikhistoriker meinen sich sicher zu sein, dass der berührende Text von Reinhard Mey erst später zur Musik entstand. 
Traditionell ist inzwischen auch schon seit Jahrzehnten, dass Mey Zugaben auch auf Studioalben, nicht nur im Konzert gibt. Auf „Nach Haus“ ist es eine intime Bearbeitung eines Liedes des Freundes und Weggefährten Konstantin Wecker und ein gemeinsamer, englisch gesungener Song von Mike Silver mit seinem talentierten Sängerkollegen und Schwiegersohn Matthew Pearn.
 So spannend die Zugaben, so wertvoll das gesamte Album!

Spätestens an der Stelle, an der seine ganze Familie vereint den Schlussrefrain „… questo Tavolo non si vende.“ mit ihm singt, ist für jeden hörbar einmal mehr klar: Niemand versteht es so kunstvoll die große Welt, die großen Geschichten und seine persönliche Welt, die kleinen Geschichten miteinander zu einer untrennbaren Einheit zu verdichten und als Ganzes erklingen zu lassen.

Am 3. Mai 2024 erscheint „Nach Haus“, das neue Album von Reinhard Mey. Sein 29. Studioalbum und sein insgesamt 60., wenn man alle auch fremdsprachigen und Live-Alben zusammenzählt. 
Was für ein Werk! 
 
„Nach Haus“ CD, Doppel-Vinyl & digital und Sonder-Edition, CD mit Fotobuch.


Tracklist
1.    Das Raunen in den Bäumen
2.    Beef und Lobster
3.    Zwischen Kontrollpunkt Drewitz und der Brücke von Dreilinden
4.    Verschollen
5.    Questo tavolo non si vende
6.    Nichts ist für immer
7.    Zwei Musketiere
8.    Die Legende von den Liebenden
9.    Du hast mich getragen
10.    Miserere mei
11.    Du kannst fliegen
12.    Lagebericht
13.    Black and White 1945
14.    Schlendern
15.    Nota bene